Montag, 6. Februar 2017

Rat der Neun ~ Veronica Roth

Inhalt:
In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe …
Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in Ryzeks Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt.
Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören …



Normalerweise lese und mag ich kein Science Fiction.
Veronica Roth's Debüt "Die Bestimmung" hat mich unglaublich und absolut fasziniert, der zweite und dritte Teil haben mich allerdings sehr enttäuscht.

So hat sich im Vorfeld wirklich eine Menge Skepsis summiert, was dieses Buch betrifft.

Und die ersten Kapitel haben auch nicht grade dafür gesorgt, dass sich diese in Luft auflöst.

Wir werden zu Beginn mitten in eine neue Welt geworfen und wir lernen den 14-jährigen Akos kennen. Ich muss gestehen, so richtig sympatisch war er mir nicht. Auch nicht unsympatisch, aber einfach langweilig - und jung.

Dann haben wir allerdings einen Zeitsprung von ein paar Jahren - pardon, Zeitläufen - und nachdem wir uns da eingelebt haben, wird es gut. Und besser. Und dann wollte ich meinen Ereader gar nicht mehr aus der Hand legen. Und dann ging das plötzlich doch wieder...
Als vorläufiges Fazit sage ich: ein Jugendbuch mit Höhen und Tiefen.

Beim Lesen habe ich gemerkt, dass Science Fiction  momentan einfach nicht mein Genre ist.
Aber dafür habe ich etwas anderes gemerkt:
Veronica Roth hat ein Händchen für interessante Charaktere.
Und deren Beziehung zueinander. Denn diese beginnt zwischen Akos und Cyra wirklich ungewöhnlich, aber mehr möchte ich gar nicht verraten!

Ich bereue es absolut nicht dieses Buch gelesen zu haben, und vergebe gerne 4 Sterne.
✪✪✪✪
Aber ob ich den zweiten Teil lesen werde, steht genau dort - noch in den Sternen.



Kommentare:

  1. Klingt total interessant! Vielleicht schau ich mir das demnächst auch mal an ☺

    PS: So ein schöner Blog. So liebevoll gestaltet und so ein schöner Schreibstil, den du hast! ♥

    Ganz liebe Grüße ☺♥
    thatweirdbookgirl.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi.

    Das Buch kommt in ein paar Tagen bei mir an, und ich bin schon richtig gespannt darauf. "Die Bestimmung" Trilogie fand ich einfach nur toll.

    Liebe Grüße

    Tamiii ♥

    AntwortenLöschen