Dienstag, 31. März 2020

Mein Lesemonat März

Darüber, dass die aktuelle Situation für alle belastend ist, müssen wir glaube ich nicht mehr sprechen. Aber da ich keinen systemrelevaten Job (gut, manche würden Buchhändler so nennen) habe ist gerade #stayhomeandread angesagt und das wirkt sich definitiv positiv auf meinen Lesemonat aus! ☺

Sonntag, 8. März 2020

Someone Else ~ Laura Kneidl

Inhalt:
Eigentlich könnten Cassie und Auri das perfekte Paar sein: Sie sind beste Freunde, wohnen zusammen und teilen ihr größtes Hobby - die Fantasyliteratur. Und obwohl Cassie das Gefühl hat, dass niemand auf der Welt sie besser kennt als Auri, scheinen die beiden manchmal Welten zu trennen. Während Auri Football spielt, viele Bekanntschaften hat und gern unter Menschen geht, zieht Cassie sich lieber von der Außenwelt zurück und pflegt einen kleinen, aber engen Freundeskreis. Doch je mehr Zeit vergeht und je stärker ihre Gefühle für Auri werden, desto größer ist ihre Angst, dass das, was sie und Auri verbindet, vielleicht nicht so stark ist wie das, was sie trennt ...



Mittwoch, 4. März 2020

Mein Lesemonat Februar

Diesen Monat bin ich etwas von meinem üblichen Leseschema abgewichen und habe kaum New Adult gelesen - aber schaut selbst :)


Samstag, 1. Februar 2020

Mein Lesemonat Januar

Momentan reiht sich hier fast nur Lesemonat an Lesemonat, aber die Uni und der Nebenjob (seit Januar arbeite ich ein paar Stunden die Woche wieder als Buchhändlerin!) halten mich gut auf Trab.
Und wenn ich die Wahl habe, dann greife ich zum ausspannen doch eher zum Buch als zum Blog.
Bücher sind ja meine liebste Entspannungsmethode, deswegen war der Lesemonat trotz wenig Zeit gar nicht schlecht - aber lest selbst! :)



Montag, 30. Dezember 2019

Mein Lesemonat Dezember

Trotz wenig Zeit habe ich dieses Monat viele Bücher geschafft - die Weihnachtsferien haben die Statistik gerettet :)
Auf dem Bild seht ihr die Bücher, die ich als Printbücher gelesen habe - es sind aber gleichzeitig auch die Bücher, die diesen Monat am besten waren!

Montag, 16. Dezember 2019

Redwood Dreams. Es beginnt mit einem Lächeln

Inhalt:
Ein Ort zum Verlieben Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood – und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief …



Redwood Dreams ist ein Spin-Off der beliebten Redwood Love Trilogie von Kelly Moran.
Das Buch spielt, wie der Titel vielleicht schon andeutet, wieder im idyllischen Örtchen Redwood.
Die O'Grady Brüder aus den ersten drei Bänden haben in den ersten Kapiteln einen kleinen Gastauftritt, tauchen sonst allerdings nicht auf. In den ersten Notizen habe ich an dieser Stelle noch geschrieben, dass die drei Ella und Jason so nicht die Show stehlen konnten. Mittlerweile denke ich aber, dass die beiden sich ganz gut behaupten können ☺

Am Anfang war ich skeptisch, ob die Reihe wirklich noch weitergeführt werden muss, aber nachdem ich dieses Buch nun beendet habe, sage ich definitiv: Ja!
Denn mit „Redwood Dreams. Es begann mit einem Kuss“ habe ich einen neuen Lieblingsteil der Reihe ❤

Sonntag, 1. Dezember 2019

Mein Lesemonat November

Im November habe ich genau so viele Bücher gelesen wie im Oktober: 8 Stück.
Es waren ein paar ziemlich gute dabei, aber nichts, was ich in die Kategorie "Jahreshighlight" packen würde.