Dienstag, 20. August 2019

From here to you ~ Jamie McGuire

Inhalt: 
Als Darby Dixon an ihrem Hochzeitstag in einem winzigen Bad in einer Kirche in Texas sitzt und einen positiven Schwangerschaftstest in Händen hält, wird ihr klar, dass eine Ehe mit ihrem gewalttätigen Verlobten die schlechteste Entscheidung ihres Lebens wäre. Sie war zwar noch nie sehr gut darin, auf sich selbst aufzupassen, aber jetzt geht es verdammt nochmal um die Zukunft ihres Babys. Also flieht sie mit wenig Geld und einer großen Portion Mut, um mit neuem Namen ein besseres Leben zu beginnen. 

Als Elitesoldat hat es Scott »Trex« Trexler in die gefährlichsten und korruptesten Krisengebiete der Welt verschlagen. Mit seinem neuesten, strenggeheimen Auftrag kehrt er nun endlich an den Ort zurück, an dem er sich das letzte Mal wirklich wohl gefühlt hat: Colorado Springs. 

In dem Moment, als Trex das Hotel betritt, in dem Darby inzwischen arbeitet, weiß sie, dass er gefährlich für sie ist. Er gibt zwar vor, nur einer der vielen heißen Feuerwehrmänner zu sein, die gegen den nahegelegenen Waldbrand kämpfen, aber Darby ahnt, dass etwas stimmt nicht. Auf keinen Fall wird sie sich wieder auf einen Mann einlassen, dem sie nicht völlig vertrauen kann – und Trex erzählt ihr offensichtlich nicht alles. Aber schon bald fällt es Darby trotzdem immer schwerer, ihr Herz davor zu schützen, doch Feuer zu fangen … 


                                     



Für alle, die sich nicht so gut im Jamie-McGuire-Universum auskennen, eine kurze Erklärung:
From here to you ist der Auftakt einer neuen Reihe, unabhängig von der Beautiful/Maddox-Brüder-Reihe. Allerdings spielt die Geschichte parallel zu Beautiful Sacrifice & Beautiful Burn, und wir treffen häufiger auf den ein oder anderen der Maddox Familie - das war ein tolles Geschenk der Autorin an ihre Fans! (Ich hätte es glaube ich noch etwas mehr genießen können, wenn es nicht so lange her gewesen wäre, dass ich die beiden Bücher gelesen habe 😅)

Nun aber zum Buch:

Montag, 19. August 2019

Urlaubslektüre

Hier war es mal wieder ruhiger, was daran lag, das ich im Urlaub war 💙
Genutzt habe ich die Zeit zum lesen, lesen und noch mehr lesen 📖
Auf Instagram habe ich euch die Bücher schon einzeln vorgestellt, aber ich wollte hier nochmal eine Gesamtübersicht machen, da ein paar richtig tolle Bücher dabei waren!





   







Diese Bücher habe ich mitgenommen + meinen heißgeliebten Ereader! Wobei ich bei dem Foto ein wenig geschummelt habe: Show me the stars habe ich auf dem ereader gelesen und es hat mir so gut gefallen, dass ich mir direkt im Urlaub noch die Printausgabe geholt habe...







Dienstag, 30. Juli 2019

Mein Lesemonat Juli

Ich hatte diesen Monat zwar eigentlich sehr viel Zeit, aber dann ist die To Do Liste plötzlich immer wieder länger und länger geworden - ihr kennt das bestimmt. 
Trotzdem haben mich ein paar Bücher so in ihren Bann gezogen, dass ich sie verschlungen habe, und so haben sich dann doch wieder 12 gelesene Bücher angesammelt! ☺




Montag, 29. Juli 2019

Sommerlesetipp: Die Leon-Ritter-Krimis von Remy Eyssen

Heute habe ich einen Lesetipp für euch - der eventuell bei der nächsten Hitzewelle interessant wird!
Ich habe den Krimi "Gefährlicher Lavendel" während der Hitzewelle vor ein paar Wochen gelesen und war so positiv überrascht!
Und weil ich ein Mensch bin, der Routine zu schätzen weiß, habe ich mir bei der letzten Hitzewelle wieder einen Krimi von Remy Eyssen geschnappt - und es war wieder richtig gut!

Diese beiden habe ich gelesen:

 Inhalt:
Der Frühling in Le Lavandou ist warm und verheißt einen herrlichen Sommer. Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter fühlt sich längst als echter Südfranzose und verbringt gemeinsam mit Isabelle viel Zeit auf seinem Weinberg. Doch die Idylle wird getrübt, als Leon zwei brutal zugerichtete Leichen obduzieren muss. Staatsanwaltschaft und Kommissarin haben schnell einen Verdächtigen zur Hand, doch Leon ist skeptisch und beginnt selbst zu ermitteln. Er kommt einer jahrzehntealten Geschichte auf die Spur und steht plötzlich vor der Frage, ob es gerechte Rache gibt. Da braut sich über der ausgetrockneten Erde der Provence ein apokalyptisches Gewitter zusammen, und Leon darf keine Zeit verlieren...



Inhalt:
Zu Beginn der Sommersaison wird ein vermeintlicher Kindermörder aus dem Gefängnis entlassen. Das Berufungsgericht in Toulon hat ihn aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Ganz Le Lavandou steht Kopf. In dieser aufgeladenen Atmosphäre wird ein Toter am Strand gefunden. Der Mörder scheint klar zu sein, aber Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter glaubt nicht an die einfache Variante. Seine Nachforschungen führen ihn auf die idyllische Insel Porquerolles. Tiefer und tiefer gräbt er sich in die Geschichte der Inselbewohner, aber seine Nachforschungen gefallen nicht allen. Denn alles deutet daraufhin, dass der Täter von damals dabei ist, weitere Verbrechen zu begehen. Doch niemand will Leon Ritter glauben...


Wie ihr auf den Covern seht, habe ich einfach so mit Teil 3 losgelegt und dann mit Teil 4 weiter gemacht. 

Das war kein Problem, da die Geschichten in sich abgeschlossen sind - nur das Privatleben setzt sich von Band zu Band fort.
Mir haben die beiden Bücher unglaublich gut gefallen.
Es sind spannende Mordfälle, die da aufgeklärt werden sollen und Leon, der eigentlich Rechtsmediziner ist, steckt seine Nase immer etwas tiefer in die Fälle, als erwünscht...
Ich fand Leon sehr sympathisch was natürlich nicht verkehrt ist, wenn der Krimi aus seiner Perspektive erzählt wird ;)
Aber vor allem das Setting hat es mir angetan - die Provence! Dadurch verbreiten die Bücher definitiv Urlaubsstimmung und gekoppelt mit den spannenden Fällen bietet diese Reihe beste Unterhaltung!
Sie sind nichts für Krimifans, die es gerne blutig haben, es sind keine Hardcore Krimis. Das hat mir als zartbesaitete Leserin ebenfalls gefallen.
Also alles in allem kann ich euch diese Krimi-Reihe nur ans Herz legen!

Donnerstag, 25. Juli 2019

#Romanticescapebacken Französische Apfeltarte

Da es bei "Die kleine Patisserie in Paris" viel um Backen geht (da wärt ihr bei dem Titel nicht drauf gekommen, oder?) habe auch ich mich in die Küche gestellt und versucht, etwas französisches gebacken. Für so etwas tolles wie Macarons reicht leider weder mein Können, noch mein Equipment, deshalb habe ich mich nach Tarte-Rezepten umgesehen und bin bei lecker.de  fündig geworden!





Ich kopiere euch hier einmal die Zutatenliste plus Anweisungen rein, die Rechte liegen natürlich bei lecker.de.

Ein Tag in Paris mit Nina und Sebastian

Teil 2 der #romanticescapeblogtour:
Nachdem ihr jetzt schon einiges über die Charaktere und den Roman wisst, möchte ich euch noch ein paar Orte zeigen, die im Roman vorkommen und die einen Besuch in Paris wert sind ☺
Und keine Angst vor Spoilern, ich empfehle nur ein paar schön beschriebene Orte, ich verrate nicht, welche Rolle sie im Buch spielen!
Julie Caplin war selber zur Recherche in den Patisserien und hat selbst Fotos für euch geschossen❤

Insgesamt haben wir 8 Orte auf der Liste, also los geht's!


Blogtour: Die kleine Patisserie in Paris ~ Julie Caplin

Herzlich willkommen zur Romantic-Escapes-Blogtour! 🌍💘
Heute dreht sich alles um die Bücher von Julie Caplin!
Speziell geht es bei mir heute um den dritten Teil ihrer Reihe, "Die kleine Patisserie in Paris"!



Aber keine Sorge, falls ihr die beiden ersten Teile ("Das kleine Cafe in Kopenhagen" & "Die kleine Bäckerei in Brooklyn") noch nicht kennt, man kann die Bücher auch gut unabhängig voneinander lesen! (Aber ich kann alle uneingeschränkt empfehlen!)☺
Ich bin seit Band 1 ein Fan von ihren Geschichten, Settings und Charakteren und deshalb freue ich mich besonders euch jetzt - spoilerfrei - Band 3 vorzustellen :)