Mittwoch, 10. Februar 2016

Dark Elements. Eiskalte Sehnsucht ~ Jennifer L. Armentrout

Inhalt:
Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los.



Vielen Dank an HarperCollins für das Rezensionsexemplar! 
Ich habe mich unglaublich gefreut, als das Buch bereits ein paar Wochen vor dem Erscheinungstermin bei mir eingetrudelt ist.
Zum einen kann ich euch deshalb pünktlich zum Erscheinen meine Rezension vorstellen - und zum anderen erfahre ich eeendlich, wie es mit Layla, Roth und Zayne weiter geht, nachdem JLA mich - und euch höchstwahrscheinlich auch - am Ende von Dark Elements 01 völlig verzweifelt zurück gelassen hat.


Layla war mir auch in diesem Buch sehr sympathisch.  Sie hat einerseits mit Dämonen, Wächtern und ihren neuen Kräften zu kämpfen, aber eben auch mit typischen Teenager Problemen.
Und mal ehrlich, wem wäre ein Gespräch über die eigene Jungfräulichkeit vor einem Haufen Dämonen & Wächtern nicht extrem peinlich? 
Da hat Layla mir wirklich leid getan - aber andererseits hat Jennifer L.Armentrout hier mal wieder ihr Händchen für absurde und witzige Situationen bewiesen.

Außerdem hat sie die Angewohnheit, fast jedes Kapitel mit einem mehr oder weniger heftigem Schocker zu beenden, so dass die Spannung auf jeden Fall erhalten bleibt!

Irgendwie ist es ja doch unfair - Layla ist gleich von 2 umwerfenden, und wie sie immer wieder betont, extrem attraktiven Typen umgeben... 
In diesem Buch spielt Laylas Beziehung zu Zayne eine größere Rolle und er entwickelt sich zu einer ernsthaften Konkurrenz für Roth. Ich gehöre eigentlich seit den ersten Kapiteln von Dark Elements 01 zu #TeamRoth, aber ich muss fairerweise zugeben, dass Zayne ein würdiger Konkurrent geworden ist.
Aber, Hand aufs Herz - wir wissen doch alle, für wen Laylas Herz wirklich schlägt...

Am Ende gibt es allerdings noch ein Bonuskapitel aus der Sicht eines anderen Charakters als Layla.
Das Kapitel war toll und es facht das Liebesdreieck noch einmal an.

Stacey, Laylas beste Freundin ist wirklich eine Kandidatin für eine #bookishbestfriend!

Natürlich gibt es neben Laylas Beziehungsproblemen auch jede Menge Action. Manches fand ich ein wenig... skurill. Aber nun gut, so ist das wahrscheinlich manchmal in einer Welt voller Dämonen, Gargoyles und lebendigen Tätowierungen.

Layla ist eine Kämpferin. Selbst im schlimmsten Zustand gibt sie nicht auf, davon war ich wirklich positiv überrascht und vor allem beeindruckt.

Über das Ende möchte ich nichts verraten,  nur so viel:
Diese Trilogie hat absolutes Sucht-Potenzial und ich hätte Teil 3 gerne ASAP!

Mein Fazit

Eine absolut spannende, gelungene Fortsetzung! 
5 von 5 Sternen!






Kommentare:

  1. Hallo Lena,

    Wieder eine schöne Rezension von dir!
    Ich habe das Buch auch schon gelesen und rezensiert, und obwohl ich nicht ganz so begeistert war wie du hat es mir richtig gut gefallen. :)
    Freut mich, dass dich das Buch so überzeugen konnte!

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. Hey Lena!
    Eine tolle Rezension! "Dark Elements" steht schon länger auf meiner WuLi, denn ich war auch von der "Obsidian"-Reihe sehr begeistert. Jetzt habe ich wider umso mehr Lust, mir das Buch so schnell wie möglich zuzulegen. Vielen Dank dafür :)
    Liebe Grüße
    Svenja (www.pantaubooks.wordpress.com)

    AntwortenLöschen