Dienstag, 21. Juli 2015

Summer Nights ~ Carly Phillips & Co

Inhalt:
Carly Phillips entführt Sie in die Kleinstadt Serendipity, wo es beim Tanzen auf Anhieb zwischen der überarbeiteten Alexa und dem heißen Footballstar Luke knistert. In Jaci Burtons »Umleitung ins Glück« hat die überforderte Jane nach einer Scheidung ihr eigenes Leben vorerst auf Eis gelegt, um sich ganz ihren Kindern zu widmen – bis sie den ehemals besten Freund ihres Ex trifft. In Jessica Clares »Die legendäre Jane« macht Bloggerin Luanne zunächst unliebsame Bekanntschaft mit einem äußerst attraktiven Officer. Und bei Erin McCarthy sitzt Singlefrau Chelsea bei einem Wochenendtrip fest, doch Rettung naht in Gestalt eines Märchenprinzen.


Erst einmal ein riesiges Kompliment für das Cover! Ich finde es wunderschön und es sieht aus wie die perfekte Sommerlektüre <3
Das Buch besteht aus 4 Kurzgeschichten der vier Autorinnen Carly Phillips, Jessia Clare, Jaci Burton & Erin McCarthy. Gelesen hatte ich bis heute nur die Romane von Carly Phillips, aber das wird sich definitiv ändern müssen, die Autorinnen haben alle wundervolle Geschichten geschrieben!
Es fängt an mit "Umleitung ins Glück" von Jaci Burton. Die Protagonisten waren mir sympathisch, vor allem da Jane im Verlauf der 170 Seiten doch eine recht gute Entwicklung durchgemacht hat. Will ist ein wirklich sympathischer Typ, aber bei ihm haben mir ein wenig die Ecken und Kanten gefehlt, manchmal war er mir ein wenig zu perfekt. Aber es war schön zu lesen, wie die beiden sich näher kommen und er Jane unterstützt, die nicht grade in einer einfachen Situation steckt.

Die zweite Kurzgeschichte ist "Rundum perfekt" von Carly Phillips.
Alexa, die Protagonistin ist bereits bekannt aus den Serendipity-Romanen und der Anfang der Geschichte greift einen Handlungsstrang aus einem ihrer Romane sehr gut auf. Zwischendurch war es etwas schwierig, die ganz großen Gefühle zwischen Alexa & Luke nachzuvollziehen, weil die beiden sich eben nur 3 Tage kennen. Aber auch hier hat die Protagonistin eine große Verwandlung durch gemacht, angestoßen durch Luke, sodass den beiden ein wirklich süßes Happy End bekommen. 

Die dritte Geschichte "Die legendäre Jane" von Jessica Clare ist mein persönliches Highlight!
Jane, alias Luanne ist eine verrückte Persönlichkeit mit losem Mundwerk was die Geschichte sehr unterhaltsam gestaltet hat- vor allem wenn Hank, ein Polizist, der sie einmal verhaftet hat, darauf eingestiegen ist. Zwischen den beiden prickelt es, aber Hank ist eher schüchtern und etwas zurückhaltender, was ihn mir nur noch sympathischer gemacht hat! Die beiden ergänzen sich wirklich toll und schaffen es -natürlich und zum Glück- ihre Hindernisse aus dem Weg zu räumen und sind super süß zusammen!

Die letzte Geschichte, "Liebe kennt keine Frostbeulen" von Erin McCarthy war für mich leider die schwächste. Die Protagonistin hat viel Sinn für Humor, der aber nicht unbedingt zu meinem Humor passt. Aber Brody war sehr sympathisch- allerdings fehlten mir bei ihm ein wenig die Macken.
Das Ende war ruhig und romantisch, ohne dass vorher eine große Katastrophe oder Trennung war- das hat mich zwar im ersten Moment überrascht, fand ich aber nicht weiter schlimm.

Mein Fazit
Ein leichter Sommerroman, der Spaß macht und toll geschrieben ist, von allen Autorinnen- 4,5 von 5 Sternen!


1 Kommentar:

  1. Huhu!
    Ich habe dich gerade entdeckt, schöner Blog! :)
    Deine neue Leserin
    Lena

    AntwortenLöschen