Montag, 1. Juni 2015

Lieblingsmomente ~ Adriana Popescu

Inhalt:

Layla und Tristan verstehen sich auf Anhieb – als Freunde. Immerhin sind beide in festen Händen. Tristan bringt ihr abends Essen ins Büro, entführt sie auf seiner alten Vespa an die schönsten Stellen Stuttgarts und imitiert mit geworfenen Wunderkerzen Sternschnuppen, weil er weiß, dass Layla noch nie eine gesehen hat und zu viele ihrer Träume unerfüllt sind. Gemeinsam erleben sie Lieblingsmoment um Lieblingsmoment. Ob dies am Ende doch die große Liebe ist?


Diesen Roman mit dem fantastischen Cover habe ich zusammen mit der lieben Melissa von Melissabooklover gelesen. Während sie ihn zum ersten Mal liest, habe ich ihn zum -gefühlten- hundertsten Mal gelesen, verschlungen und geliebt.

Layla ist eine junge Frau mit großen Träumen, die sich allerdings selbst im Weg steht und gleichzeitig von ihrem Freund, der die Fotografie nicht ernst nimmt, sehr ausgebremst und demotiviert wird.
Sie ist eine sehr sympathische Protagonistin und es hat mir großen Spaß gemacht, die Geschichte aus ihrer Sicht erleben zu dürfen.
Tristan ist ebenfalls ein sehr sympathischer Mensch, der dabei ist sich von einem Schicksalsschlag zu erholen. Er schenkt Layla Lieblingsmoment um Lieblingsmoment, und zeigt ihr, wie wichtig es ist, dass sie ihre Träume verwirklicht und ihren eigenen Weg geht. Und dass sie ein Talent zum Fotografiern hat- daran zweifelt Layla nämlich permanent.
Die Geschichte spielt in Stuttgart und die -zufälligen oder absichtlichen- Treffen der beiden finden an einem Handlungsort statt, der von der Autorin sehr schön beschrieben wurde und die sommerliche Atmosphäre wunderschön perfekt.
Man fühlt sich, als ob man zusammen mit Layla & Tristan durch die Straßen schlendert. Die beiden Protagonisten sind einfach wunderbar und vor allem "echt".
Die Dialoge der beiden sind ab und an sehr amüsant, und man kann deutlich dieses "Knistern" zwischen den beiden fühlen. Sie sind wie Personen, die man im echten Leben treffen kann- und möchte.

"Es ist wegen Tristan. Aber eben nicht unbedingt wegen dem "Mann" Tristan. (...)
Es ist vor allem wegen dem "Gefühl" Tristan - zu ahnen und zu spüren, dass da mehr ist, dass mein Leben anders sein kann, dass meine alten großen Träume und Hoffnungen noch immer da sind, größer und drängender als je zuvor, und vor allem, dass ich sie mir erfüllen kann, erfüllen muss."

Beim Lesen hatte ich permanent ein Lächeln im Gesicht- es ist einfach so eine wunderschöne Geschichte über die Liebe, aber auch das Leben und wie wichtig es ist, seine Träume zu verwirklichen. 

Fazit

Eine wunder-, wunderschöne Geschichte die ich jedem ans Herz legen kann!
6 von 5 Sternen.

Kommentare:

  1. Huhu:)
    Bin über deinen süßen Blog gestolpert und werde gleich mal Leserin^^ Schön hast du's hier:)
    Tolle Rezi übrigens, hab das Buch gleich mal auf meine Wunschliste gesetzt^^ Mensch, jetzt hab ich wirklich Lust, dass Buch zu lesen!:D
    Liebste Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh das freut mich sehr! Und danke :)) ich bin gespannt, ich hoffe es gefällt dir! :-)

      Löschen